Vier Insassen noch vermisst

Mindestens drei Tote nach Hubschrauberabsturz

+
Tödlicher Unfall: In Japan ist ein Hubschrauber an einem Berg abgestürzt.

Tokio - In Japan ist es zu einem folgenschweren Hubschrauberabsturz gekommen. Mindestens drei Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Es gibt aber auch Überlebende.

Bei einem Hubschrauberabsturz am Berg Hachibuse in Mitteljapan sind mindestens drei Menschen umgekommen. Zwei weitere Insassen des Helikopters sind Medienberichten vom Sonntag zufolge bewusstlos geborgen worden. Die Suche nach vier weiteren Vermissten musste wegen schlechten Wetters vorerst unterbrochen werden.

Der Hubschrauber des örtlichen Katastrophenschutzes war am Sonntagnachmittag mit neun Menschen an Bord bei einer Bergrettungsübung mit dem Felsen kollidiert, wie lokale Medien unter Berufung auf die Behörden der Präfektur Nagano berichteten. Fernsehbilder von der Absturzstelle zeigen das Helikopterwrack am Berghang des Hachibuse, 170 Kilometer nordwestlich von Tokio.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare