Nach 13 Jahren

Kanadierin erntet verlorenen Verlobungsring 

+
In Möhre eingewachsen: Verlorener Verlobungsring wiedergefunden

Im Jahr 2004 verlor eine Kanadierin ihren Verlobungsring. Nun hat sie ihn wiedergefunden - an einem verblüffenden Ort. 

Edmonton - Ihren für immer verlorengeglaubten Verlobungsring hat eine Kanadierin auf äußerst ungewöhnliche Weise zurückbekommen: umwachsen von einer Möhre aus dem eigenen Garten. Im Jahr 2004 hatte die heute 84-jährige Mary Grams bei Gartenarbeiten auf der Farm in der Provinz Alberta ihren Ring verloren. Trotz verzweifelter Suche blieb der Ring verschwunden. Bis zur vergangenen Woche, wie kanadische Medien berichteten: Ihre Schwiegertochter erntete auf dem Bauernhof der Familie eine Möhre - und eingewachsen wie ein enger Gürtel war dort der Ring.

„Ich habe ihn sofort wieder erkannt“, sagte Grams. Sie hatte den Ring 1951 von ihrem Verlobten bekommen. Ihrem vor fünf Jahren gestorbenen Mann habe sie nie erzählt, dass sie den Ring verloren hatte und ihn heimlich ersetzt. „Ich dachte, er schimpft mit mir.“ Sie werde nun ihren Verlobungsring wieder tragen, sagte Grams. „Er passt immer noch.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.