Experten ratlos

Mysteriöser Erdrutsch verschlingt Waldweg in Hessen

+
Mysteriöser Erdrutsch verschlingt Waldweg in Hessen.

Experten stehen vor einem Rätsel: Auf einer Länge von 35 Metern ist ein Wanderweg in Hessen abgesackt. Der Erdrutsch ist einfach mysteriös. 

Wölfersheim - In einem Wald in der Wetterau hat sich die Erde aufgetan und auf 35 Metern einen Waldweg verschlungen. Fast 2,5 Meter tief sackte der Boden stellenweise ab. Wie es zu dem mysteriösen Erdrutsch in dem bei Wanderern, Joggern und Radfahrern beliebten Waldstück nahe der Gemeinde Wölfersheim kam, ist nach Angaben von Markmeister Reiner Dieffenbach vollkommen unklar. 

Hessentag 2018 in Korbach: Veranstaltungen, Tickets, Parken und Bands

„Seriös ist das nicht zu beantworten. So etwas habe ich noch nie erlebt“, sagte der Vorsitzende der Genossenschaft, der das rund 380 Hektar große Areal gehört, am Freitag. Zuvor hatten Medien über den Vorfall berichtet.

Menschen kamen den Angaben zufolge nicht zu Schaden. Vorsorglich wurde der Waldweg jedoch abgesperrt. Experten sollen den Graben nun untersuchen.

Ein Loch in der Ostseeautobahn A20 sorgte kürzlich für Schlagzeilen

Einen spektakulären Fund haben Arbeiter unter der Kathedrale von Goya (Argentinien) gemacht: Sie haben ein riesiges Loch nur wenige Meter vom Altar entdeckt. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.