Verantwortungsloses Verhalten hat Folgen

Mutter lässt Kleinkinder bei 36 Grad im Auto und raucht Joint - mit fatalen Folgen

+
Cynthia Marie R. (25) wird vorgeworfen, ihre beiden Kinder auf grausame Art und Weise fahrlässig getötet zu haben.

Eine Mutter soll ihre beiden Kinder ins Auto eingeschlossen haben, um sie zu bestrafen - bei 36 Grad in der prallen Sonne. Die Kinder starben. 

Weatherford - Cynthia Marie R. (25) wird vorgeworfen, ihre beiden Kinder auf grausame Art und Weise fahrlässig getötet zu haben. Wir berichteten, als die Tat öffentlich wurde. Jetzt wird der Prozess vorbereitet.

Die Texanerin soll am 26. Mai diesen Jahres ihre zweijährige Tochter und ihren 16 Monate alten Sohn bei einer Außentemperatur von 36 Grad im Auto eingesperrt haben. Die Mutter schloss die beiden Kinder im Auto ein, um ihnen eine Lektion zu erteilen. Die Kinder seien nicht von alleine aus dem Wagen gekommen, obwohl die Mutter sie mehrfach aufforderte. 

Cynthia Marie R. soll danach zurück in ihre Wohnung gegangen sein und dort Marihuana geraucht haben. Danach habe sie zwei bis drei Stunden geschlafen,berichtet die Daily Mail.

Als die Mutter aufwachte und nach den Kindern sah, bewegten sich diese bereits nicht mehr. Sie waren tot - gestorben an einem Hitze-Kollaps. Doch Cynthia Marie R. wollte den Vorfall wie einen Unfall aussehen lassen. Sie zerschlug die Scheiben des Autos. 

Die Aussagen der Angeklagten sollen sich widersprochen haben. Zuerst meine Cynthia Marie R., die Kinder seien alleine ins Auto gestiegen, als sie in der Küche mit Kochen beschäftigt war. Die Mutter sitzt in Haft, der Prozess wird vorbereitet. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare