Raub in Münster

Überfall auf Getränkemarkt: Täter bedroht Angestellte mit Waffe

+
Der Täter bedrohte beim Überfall auf einen Getränkemarkt eine Angestellte mit einer Waffe. (Symbolbild)

Erneut gab es einen bewaffneten Überfall in Münster. Zwei Täter hatten es auf einen Getränkemarkt abgesehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

  • Überfall auf einen Getränkemarkt in Münster
  • Haupttäter drohte mit einer Schusswaffe
  • Polizei sucht dringend nach Zeugen

Münster – Plötzlich bedrohte er sie mit einer Schusswaffe: Am Mittwochnachmittag (23. Oktober) betrat ein maskierter und bewaffneter Mann gegen 16.05 Uhr einen Getränkemarkt im Stadtteil Angelmodde. Der Täter forderte die Mitarbeiterin aus Steinfurt dazu auf, die Kasse zu öffnen, wie msl24.de berichtet.

Überfall auf Laden in Münster: Räuber flüchten mit Beute

Die 29-Jährige kam der Forderung nach und begann, die Tasche des Täters mit Geld zu befüllen. Während des Vorfalls in Münster stieß ein weiterer maskierter Mann als Komplize dazu, der zusammen mit dem Haupttäter in die Kasse griff, um noch mehr Scheine zu klauen. 

Zuvor stand der zweite Täter an seinem Posten am Eingang des Getränkemarktes in Angelmodde. Die beiden Täter flüchteten in Richtung "Am Schütthook" vom Tatort in Münster, nachdem eine Zeugin den Laden betreten hatte. Ihre Spur verlor sich in einem Wohngebiet.

Nach Raub in Münster: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach dem Raubüberfall in Münster dringend nach den beiden Tätern und weiteren möglichen Zeugen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0251/27 50 entgegengenommen. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1: etwa 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, stabile Figur, mit Kapuzenpullover und schwarzer Jacke bekleidet, sonnengebräunter Teint, akzentfreies Deutsch
  • Täter 2: etwa 20 Jahre als, kleiner als 1,70 Meter, schlanke Figur, mit beiger Kopfbedeckung bekleidet
  • Beide Täter verdeckten ihr Gesicht mit einem schwarzen Tuch

Es ist nicht die erste Tat dieser Art in der Unistadt: Erst vor Kurzem verhaftete die Polizei in Münster drei Jugendliche nach einem Überfall auf eine Tankstelle. Die Täter bedrohten den Mitarbeiter mit einem Messer und einer Pistole. Die Polizei Münster verhaftete außerdem einen weiteren Tankstellenräuber. Der 33-Jährige überfiel zuvor eine Filiale an der Steinfurter Straße.

*msl24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare