Auto erfasst Motorrad

Über Rot gefahren: 30-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

+
Bei einem Unfall wurde ein Motorrad von einem Auto erfasst – beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Die Fahrt mit dem Motorrad endete für ihn im Krankenhaus: Ein 30-Jähriger fuhr mit seiner Maschine über Rot – dann nahte ein Auto heran. 

Münster – Ein 30-Jähriger wurde bei einem Unfall am Samstag schwer verletzt. Der Mann wollte um 23.35 Uhr mit seinem Motorrad vom Münnichweg auf den Albersloher Weg abbiegen. Dabei beachtete er ersten Erkenntnissen nach nicht, dass die Ampel für ihn auf Rot stand, wie msl24.de* berichtet. 

Gleichzeitig war auf dem Albersloher Weg in Münster ein 53-Jähriger mit seinem Auto in Richtung Gremmendorf unterwegs. Als er den Motorradfahrer vor sich erkannte, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen – es kam zum Zusammenstoß. 

Münster: 30-Jähriger nach Unfall im Krankenhaus

Der Motorradfahrer aus Münster wurde von dem Auto erfasst. Dabei landete der 30-Jährige erst auf der Frontscheibe und stürzte dann auf die Straße. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Bei einem brutalen Überfall in Münster wurde kürzlich ein Angestellter verletzt: Der Täter schlug ihm mit einer Brechstange ins Gesicht. Die Polizei musste kürzlich auch eine Seniorin rufen, nachdem ein Mann sie in Münster nach dem Weg fragte: Er griff ihr plötzlich an den Hals. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion