Wer macht denn sowas?

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

+
Polizei Oldenburg sucht drei ausgewachsene Wallaby Kängurus.

Einen ungewöhnlichen Fahndung hat die Polizei in Niedersachsen gestartet. Mit einem Foto suchen die Beamten drei gestohlenen Kängurus. 

Oldenburg - Die drei ausgewachsenen Kängurus sogenannte Rotnackenwallabys sind, laut Polizei, in der Nacht aus einem Tiergehege in Westerstede geklaut worden. Nun bittet die Polizei um Hilfe bei der Suche. 

Kängurus werden seit einer Woche vermisst

Vor einer Woche (7/8. Februar) sind die drei Tiere verschwunden. Bei den Kängurus handelt es sich um naturfarbene Rotnackenwallabys. Die Tiere sind 70 bis 80 Zentimeter groß und wiegen ungefähr 15 bis 20 Kilo. 

Polizei sucht Zeugen

Wer verdächtige Beobachtungen am Tatort gemacht hat oder Hinweise zum Verbleib der drei Tiere machen kann, soll sich bitte an die Polizei in Westerstede wenden.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare