Drogenkrieg: Enthauptete Leichen an Brücke aufgehängt

+
Brutale und unmenschliche Botschaft: Im mexikanischen Drogenkrieg hat die Bande des Drogenbosses Hector Beltran Leyva vier enthauptete Leichen unter einer Brücke aufgehängt.

Cuernavaca/Mexiko - Neuer grausiger Fund im mexikanischen Drogenkrieg: An einer Brücke in Mexiko sind am Sonntag die enthaupteten Leichen von vier Männern entdeckt worden.

Die verstümmelten Körper waren an ihren Füßen aufgehängt, wie die Polizei mitteilte. Die Brücke befindet sich in der Stadt Cuernavaca, einem beliebten Wochenend-Ausflugsort in Mexiko. Die Stadt ist zum Schauplatz erbittertet Kämpfe zwischen zwei verfeindeten Drogenbanden geworden.

An den Leichen wurden eine Botschaft gefunden, in der sich die Bande des Drogenbosses Hector Beltran Leyva zu dem Mord bekannte. Die Toten wurden als Verräter bezeichnet. Die vier Männer waren vor ihrer Ermordung entführt worden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare