Heftige Unwetter

Meteorologe erklärt Wetter-Umschwünge in Baden-Württemberg

Auf der Autobahn A8 bei Esslingen fahren Autos, während dunkle Wolken aufziehen
+
Auf der A8 zieht ein Unwetter auf.

Das Wetter in Deutschland und auch in Baden-Württemberg scheint derzeit ein Chaos zu sein. Ein Meteorologe erklärt den Grund für die ständigen Wechsel zwischen kurzen Ruhe- und extremen Unwetterphasen.

Stuttgart - Immer wieder kehrende Ruhephasen, die von heftigen Unwettern durchbrochen werden - solche Wetter-Umschwünge erlebt Deutschland in letzter Zeit häufiger. Bei den heftigen Unwettern mit Starkregen entstehen dabei große Schäden, die Straßen, Gebäude, Bäume in Leidenschaft ziehen und nicht zuletzt auch für den Menschen gefährlich sind. Wie BW24* berichtet, erklärt ein Experte den Sintflut-Regen mit einem besonderen Wetterphänomen.

Das Wetter in Deutschland (BW24* berichtete) wird in den kommenden Tagen den Prognosen zufolge noch häufig Unwetter erleben. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare