"Meeres-Ekelfix": Schleim beschlagnahmt

Rom - Die italienischen Gesundheitsbehörden haben Hunderttausende Packungen mit Spielschleim sichergestellt - weil der Glibber aus den Eiern kleiner Krebstiere besteht.

Das Produkt namens “Skifidol di Mare“ (Meeres-Ekelfix) einer Firma bei Monza enthalte statt Kunststoffmasse die Eier von Salinenkrebsen, berichtete die Turiner Tageszeitung “La Stampa“ am Freitag. Tiere dürften jedoch in Italien nicht in Kiosken oder Spielzeugläden verkauft werden. Gesundheitsrisiken hätten bislang nicht festgestellt werden können, hieß es. Salinenkrebse sind als “Urzeitkrebse“ auch in Deutschland erhältlich, oft werden die Eier mit einem kleinen Behältnis und dem passenden Nährsubstrat verkauft.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Der tierische Spielschleim in Italien war in China hergestellt worden. Er darf nicht mehr vertrieben werden, ordneten die Behörden an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare