Kurioser Polizei-Einsatz

McDrive-Kunde antwortet nicht: Als besorgte McDonalds-Mitarbeiterin nachsieht, kann sie es kaum glauben

+
McDrive-Kunde antwortet nicht: Besorgte McDonalds-Mitarbeiterin ruft Polizei an.

Aufregung bei McDonald's: Eine Mitarbeiterin des McDrive in Geseke (NRW) machte sich Sorgen um einen Kunden, der auch nach mehrfacher Aufforderung über Mikrofon keine Bestellung aufgab. Also schaute sie nach.

Geseke/Kreis Soest (NRW) - Aufregung, Rätselraten und Sorge in der McDonald's-Filiale in Geseke (Kreis Soest). Nach mehrmaliger Ansprache über das McDrive-Außenmikrofon gab ein Kunde am Samstag (25. Januar) immer noch keine Bestellung auf.

Als die Mitarbeiter von McDonalds hinausgingen, um nachzusehen, trafen sie auf einen schlafenden Mann. Er war im McDrive  hinter dem Steuer seines Pkw eingenickt. Die Angestellten weckten ihn.

Nachdem er seine Bestellung aufgegeben hatte, wurde er zum Warten aufgefordert. Als schließlich die Polizei eintraf, gab es die zweite große Überraschung, schreibt Soester-Anzeiger.de*.

*Soester-Anzeiger.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital- Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare