Grausamer Trick

Mann öffnet Paketboten die Tür - und bereut seine Entscheidung sofort

+
Mann öffnet in Mannheim zwei Paketboten - und bereut seine Entscheidung sofort.

Ein 51-Jähriger öffnet zwei Paketboten die Türe - und bereut seine Entscheidung sofort.

Mannheim - Ein Mann öffnet in Mannheim zwei Paketboten die Türe- doch diese Entscheidung bringt das Verderben. extratipp.com* berichtet darüber.

Mannheim: Mann öffnet vermeintlichen Paketboten die Tür

Mittwochnachmittag im Mannheimer Stadtteil Gartenstadt. Gegen 14 Uhr klingelt es an der Wohnungstür eines 51-Jährigen im Siebseeweg. Der Mann öffnet - und erblickt zwei Männer, die sich als Paketboten ausgeben. Die verwickeln ihn in ein Gespräch, behaupten, ein Päckchen ausliefern zu müssen - und drängen den 51-Jährigen in seine Wohnung und überwältigen ihn. 

Sohn findet niedergeschlagenen Mannheimer 

Die falschen Paketboten verletzten das Opfer offenbar so schwer, dass es erst wieder zu sich kam, als sein Sohn die Wohnung betrat. Der verständigte die Polizei Mannheim (Irrer verfolgt junge Frau - plötzlich ist überall Blut). Der 51-Jährige kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Trickdiebe entwendeten Geld in noch unbekannter Höhe. Die Polizei sucht jetzt nach den falschen Paketboten. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Beide zwischen 30 und 35 Jahre alt mit kurzen, schwarzen Haaren. 

Polizei Mannheim sucht nach Mann mit Warnweste

Laut Polizei Mannheim (Vierjähriger spielt mit seinem Bruder - plötzlich passiert ein furchtbares Unglück) sprachen die Männer Deutsch mit unbekanntem Akzent. Auffälliges Merkmal: Einer der Räuber trug eine gelbe Warnweste. Hinweise unter Telefon (0621) 17 444 44

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare