Nach Streit

Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken

Mönchengladbach - Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Auslöser war ein Streit mit der 18-jährigen Mutter.

Die 18-jährige Mutter des Kindes war nach einer Party erst am frühen Morgen nach Hause gekommen. Dort geriet sie mit ihrem Lebensgefährten, der auf die Kleine aufpassen sollte, in einen heftigen Streit. Wie die Polizei am Samstag berichtete, habe der Mann die Mutter gewürgt und mit einer Bierflasche beworfen, bevor er ihr kleines Töchterchen getreten habe. 

Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht und das Jugendamt eingeschaltet. Der Beschuldigte erhielt zunächst ein zehntägiges Rückkehrverbot. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan-Philipp S

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare