Auf offener Straße in Zürich

Beziehungstat? Mann erschießt Frau und dann sich selbst

In Zürich haben sich am Freitag schreckliche Szenen abgespielt. Ein Mann erschießt nach einem Streit auf offener Straße eine Frau und richtet sich anschließend selbst.

Zürich - Mitten in Zürich hat ein Mann am helllichten Tag eine Frau erschossen und sich anschließend das Leben genommen. Nach Polizeiangaben feuerte der 38-Jährige am frühen Freitagnachmittag mehrere Schüsse auf die drei Jahre jüngere Frau ab, bevor er die Waffe gegen sich selbst richtete. Die Tat ereignete sich in einem Einkaufsviertel nahe dem Hauptbahnhof.

Laut der Zeitung

Blick

waren beide Opfer Italiener. Die beiden hätten sich zunächst in einem Restaurant lautstark gestritten, anschließend hätten sie ihren Streit auf dem Gehweg fortgesetzt, sagte ein Augenzeuge dem Blatt. Plötzlich habe der Mann auf die Frau geschossen und anschließend seine Pistole gegen sich selbst gerichtet. 

Zeugen hätten fünf bis sechs Schüsse gehört. Die Polizei löste einen Großeinsatz aus. Der Tatort war stundenlang weiträumig abgesperrt.

Der Tatort wird abgeschirmt: In Zürich sind zwei Menschen auf offener Straße gestorben.

afp, dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare