Mann (69) "stellt" vermeintliche Autoknackerin

Frankfurt/Main - Eine Autoknackerin wähnte ein 69 Jahre alter Frankfurter am Werk, als er in der Innenstadt zu seinem geparkten Auto zurückkehrte.

Furchtlos zerrte er die vermeintliche Einbrecherin aus dem Innenraum des Wagens, synchron riefen beide nach der Polizei, bevor die 48-Jährige zusammenbrach. Passanten kümmerten sich um die zu Boden gegangene Frau, während der 69-Jährige seinen Augen kaum traute, als er sein Auto nur 15 Meter weiter erblickte. Typ und Farbe waren mit dem seiner Kontrahentin identisch. Der Mann entschuldigte sich bei dem Opfer, das nach Angaben der Polizei vom Freitag zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare