Plötzlich zusammengesackt

Drama im Sportunterricht: Schülerin stirbt

Sögel - Drama im Sportunterricht: Eine 17-jährige Schülerin ist während der Sportstunde plötzlich zusammengesackt und kurz darauf in einem Krankenhaus gestorben.

Es war zunächst unklar, wie es zu dem Tod der Gymnasiastin am vergangenen Donnerstag in Sögel (Landkreis Emsland) kommen konnte, wie ein Polizeisprecher erst am Montag mitteilte. Neue Erkenntnisse sollen bei einer Obduktion in den kommenden Tagen gewonnen werden, die durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück angeordnet wurde.

Den Angaben zufolge hatte die Schülerin kurz zuvor auf dem Sportplatz einen Lauf absolviert. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche durch eine Lehrerin sowie mehrere Mitschüler blieben erfolglos.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare