Polizei ermittelt auf Hochtouren

Leiche in Mannheim gefunden: Obduktionsergebnis liegt vor 

+
Eine Leiche wird in Mannheim gefunden. Die Wasserschutzpolizei ist vor Ort (Symbolfoto)

In Mannheim wurde am Montagvormittag eine Leiche am Neckarufer gefunden. Nun stellte sich heraus: der Bulgare wurde nicht Opfer eines Verbrechens. 

Update vom 26. Februar 2019: Der 28-jährige Bulgare, dessen Leiche am Montag am Neckarufer in Mannheim gefunden wurde, ist offenbar nicht das Opfer eines Verbrechens. Die Obduktion hat ergeben, dass der Mann sich mit einem Messer selbst am Arm so schwer verletzt hat, dass er verblutete. Neben der Leiche hat die Polizei auch ein Messer gefunden und sichergestellt. Hinweise, die auf eine Fremdeinwirkung hindeuten könnten, liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an."

Leiche in Mannheim gefunden: Gewaltverbrechen nicht auszuschließen

Mannheim - Am Montagvormittag (25. Februar) entdeckt ein Schiffsführer gegen 10 Uhr eine Leiche am Neckarufer. Er verständigt die Polizei, die sofort ausrückt. 

Die Todesumstände des 28-jährigen Bulgaren aus Mannheim sind noch völlig unklar. Wie die Polizei auf Nachfrage von MANNHEIM24* mitteilt, werde in alle Richtungen ermittelt. Ein Gewaltverbrechen könne nicht ausgeschlossen werden.

Leiche in Mannheim gefunden: Obduktion soll Klarheit bringen!

Der Tote ist zum Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg gebracht worden, wo er obduziert wird. 

Wie die Polizei mitteilt, sichern die Beamten Spuren. Auch die Wasserschutzpolizei ist mit Tauchern und einem Boot vor Ort und untersucht den Fluss. Zudem werden Anwohner über verdächtige Wahrnehmungen befragt. 

Weitere Ermittlungen übernimmt das Kriminalkommissariat. 

Weitere Themen von MANNHEIM24*

„Bahnhofshund“ nach zweitem Zusammenbruch gestorben: Futteranker Mannheim verteidigt Herrchen!

Schock während Party! Gast (24) sticht mit Messer auf Teenager ein

*MANNHEIM24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

pol/jol

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare