Lebenslange Haft für Mord ohne Leiche

Trier - Für einen Mord ohne Leiche muss ein 55-Jähriger lebenslang ins Gefängnis.

Das Landgericht Trier sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann im September 2007 seinen 69-jährigen Nachbarn in Oberlascheid (Rheinland-Pfalz) aus Hass und Habgier getötet hat. Zudem sprach das Gericht den gebürtigen Bonner der versuchten Anstiftung zum Mord schuldig.

Die Leiche des seit rund dreieinhalb Jahren vermissten Opfers wurde nie gefunden. Mit ihrem Urteil folgten die Richter dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Freispruch verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare