Koffer-Räuber schnitten Opfer fast die Hand ab

London - Zwei Räuber haben bei dem Versuch, einem 27-Jährigen seinen Koffer zu entwenden, ihrem Opfer fast die Hand abgeschnitten. Sie waren sogar erfolgreich, doch dann ließen sie die Beute einfach liegen.

Letztendlich haben sie nichts aus dem Koffer gestohlen - um an ihn heranzukommen, haben Räuber in London ihrem Opfer aber fast die Hand abgeschnitten. Die drei unbekannten Männer stachen mit einem 30 Zentimeter langen Messer auf das Handgelenk des 27-Jährigen ein, wie die Polizei am Montag berichtete. Vorher hatten sie ihn überwältigt und auf den Boden geworfen. Als er den Koffer schließlich losließ, liefen sie damit weg - stahlen aber nichts und ließen ihn in der Nähe zurück. Zwar werde es Monate dauern, bis der Mann seine Hand wieder benutzen könne. Es sei aber ein Wunder, dass er sie nicht verloren habe, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare