Ab dem 3. September

Gertrudenhof: Bauernhof bei Köln wird zum Kürbis-Hotspot – mit Kürbis-Pyramide

Eine Hand hält einen Kürbis in der Hand.
+
Auf dem Gertrudenhof in Hürth bei Köln gibt es tausende Kürbis zu bestaunen. (Symbolbild)

Der Gertrudenhof bei Köln startet in den Herbst. Vor allem die Kürbis-Pryamide ist dabei ein beliebtes Fotomotiv – nicht nur bei Influencern.

Hürth – Ab dem 3. September ist es wieder so weit: Der Gertrudenhof in Hürth* bei Köln* öffnet seine Türen für das Kürbisparadies. Dann dreht sich auf dem Hof Bauernhof alles um das Thema Kürbis. Im Mittelpunkt steht sicherlich auch die sechs Meter hohe Kürbis-Pyramide. Ein beliebtes Foto-Motiv, das sogar bereits den ein oder anderen Influencer für das perfekte Instagram-Foto nach Hürth gezogen hat.
24RHEIN* gibt Einblicke, was der Gertrudenhof in Sachen Kürbis zu bieten hat.

Bis Ende Oktober können dann tausende Kürbisse bestaunt werden. (jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare