1. wa.de
  2. Deutschland & Welt

Köln: Corona-Inzidenz fast bei 100 – was das bedeutet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Inzidenz in Köln nähert sich am Donnerstag (19. August) der 100er-Marke. Durch die neue Coronaschutzverordnung gibt es bald neue Corona-Regeln.

Köln – Vorbei die Zeiten der Inzidenz unter der 35er-Marke in Köln* – am Donnerstag hat der Wert, der angibt, wie viele von 100.000 Personen sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus infiziert haben, fast die kritische Marke von 100 erreicht. Am 19. August liegt die Inzidenz in Köln bei 99,4 – das bedeutet einen Anstieg von mehr als zehn Prozentpunkten, nachdem der Wert für die Domstadt am Vortag noch bei 89,0 gelegen hatte.
24RHEIN* zeigt, was der Inzidenzwert von fast 100 für Köln bedeutet.

StadtKöln
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner1.083.498

Köln: Corona-Inzidenz fast bei 100 – was das bedeutet

Die dritte Inzidenzstufe greift jedenfalls nicht – diese war für NRW vor einigen Wochen abgeschafft worden und darf nur noch in Ausnahmefällen verhängt werden. Stattdessen greifen ab Freitag neue, vereinfachte Corona-Regeln. (mo) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare