LKW umgekippt - Fahrer schwer verletzt

28 Kilometer Stau nach Kartoffel-Unfall auf der A5

+
Der umgekippte Lastwagen auf der A5, die Kartoffeln verteilen sich auf die gesamte Fahrbahn.

Kronau - Nach einem Unfall mit einem Kartoffel-Lastwagen auf der Autobahn 5 bei Kronau im Kreis Karlsruhe hat sich der Feierabendverkehr am Freitag auf bis zu 28 Kilometer gestaut.

Der mit zehn Tonnen Kartoffeln beladene Lkw war umgekippt, fast die gesamte Ladung kullerte über die Autobahn, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden. Ein Wohnmobil war am Freitagmittag wegen eines Staus nach rechts ausgewichen, was der Fahrer des Lastwagens zu spät bemerkte. Sein Fahrzeug streifte das Wohnmobil und einen weiteren Lastwagen, bevor es quer über die A5 stürzte. Der Unfallverursacher kam schwer verletzt in eine Klinik. Den Schaden bezifferte die Polizei mit etwa 85 000 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare