Polizei sucht 24-Jährige

Ein Mann hat vier Frauen im Schlepptau - bei Burger King passiert es

+
Vor einem Burger King Kassel kam es zu einer Schlägerei. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Die Polizei sucht eine 24 Jahre alte Blondine, nachdem ein Mann zu Boden gegangen ist. Der musste sogar ins Krankenhaus.

Kassel - Ein Mann hat vier Frauen im Schlepptau - bei Burger King im Hauptbahnhof Kassel passiert es! extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Mann mit vier heißen Frauen in Kassel unterwegs - vor dem Burger King passiert es

Sonntagmorgen, halb sechs am Hauptbahnhof Kassel (Mann spricht Fahrgast an - und kämpft kurz darauf um sein Leben). Ein Mann ist in Begleitung von vier Frauen. Die Gruppe steht vor dem Burger King, plötzlich eine Rangelei. Fäuste fliegen, der 32-Jährige geht zu Boden

Dieser Fall beschäftigt aktuell unsere Leser: Einen absoluten Alptraum erlebte ein 17-Jähriger bei Penny - dabei wollte er nur einkaufen

Dabei erleidet er eine Platzwunde am Kopf, außerdem bluten Nase und Lippe. Als die Polizei Kassel anrückt, sind alle anderen Beteiligten bereits geflüchtet. Das Opfer ist so schwer verletzt, dass es mit einem Krankenwagen in eine Klinik in Kassel gefahren werden muss (Feuerwehr Frankfurt löscht Haus - unten an der Leiter beginnt das Grauen).

Lesen Sie auch: Mann parkt Bentley GT Speed - Schock, als er wiederkommt

Polizei Kassel sucht Schläger und eine Frau namens Michelle, die vor dem Burger King stand

Die Polizei Kassel ermittelt nun, wer den 32-Jährigen geschlagen hat. Die Beamten bitten Zeugen, sich unter Telefon (0561) 81 61 60 zu melden. Insbesondere eine der vier Frauen vor dem Burger King ist dabei angesprochen. Laut Pressemitteilung der Polizei Kassel heißt diese Frau Michelle und kommt aus Hann. Münden. Sie soll 24 Jahre alt sein und blonde Haare haben. Die extratipp.com*-Leser interessieren sich aktuell auch für folgende Meldung: Kassel: Horror-Unfall, als Frau Kachelofen anzünden will l, wie extratipp.com* berichtet. 

Kassel: 23-Jähriger hört laute Schreie seiner Freundin - und sieht grausame Tat

Matthias Hoffmann

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare