Anonymer Tipp 

Polizei stoppt einen Schulbus - Blick auf Fahrer sorgt bei Beamten für Entsetzen 

+
Die Beamtenin Eschwege bei Kassel staunten nicht schlecht, als sie einen Schulbus anhielt.

Die Polizei stoppt einen Schulbus - bereits ein kurzer Blick auf den Fahrer macht die Beamten fassungslos.

Kassel - Im hessischen Eschwege, nur einige Kilometer von Kassel entfernt, hat die Polizei einen Schulbus angehalten - bereits ein kurzer Blick auf den 65-jährigen Busfahrer machte die Beamten fassungslos und sorgte für Entsetzen. Darüber berichtet extratipp.com*.

Kassel: Anonymer Tipp geht bei Beamten ein - Betrunkener Busfahrer unterwegs?

Was genau war passiert? Am Dienstag (6. November) ging bei der Polizei in Eschwege (Kreisstadt, 55 Kilometer von Kassel) ein anonymer Hinweis ein: Der Tippgeber sagte den Beamten, dass der Fahrer eines Schulbusses die Kinder alkoholisiert durch die Gegend fahren würde. Eine Streife der Polizei konnte den Schulbus in Meißner-Weidenhausen kurz später stoppen.

Mit oder ohne Uniform: Das sind die heißesten Polizistinnen der Welt

Die Kontrolle des Busfahrers bestäti gte den dunklen Verdacht sofort und sorgte für Entsetzen! 

Polizei stoppt Schulbus bei Kassel: Blick auf Fahrer sorgt für Entsetzen 

Ein erster Blick auf den Mann und ein durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der 65-Jährige ganze 0,7 Promille im Blut hatte - und das, während er 25 Schulkinder in seinem Bus beförderte. Die Kinder (12-Jährige will zur Schule gehen - doch plötzlich greift ein unheimlicher Kapuzen-Mann an) befanden sich laut Angaben der Polizei im Alter von 6 - 16 Jahren und waren gerade von zwei Schulen (der Anne-Frank-Schule und der Brüder-Grimm-Schule in Eschwege bei Kassel) auf dem Heimweg. 

Bei dem 65-jährigen Busfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt - außerdem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher. Für die sichere Weiterfahrt beauftragte das Busunternehmen einen nüchternen Ersatzfahrer

Diese Meldung interessiert die Leser momentan außerdem: Wütender Rentner sieht Kinder an Zebrastreifen - dann dreht er durch, wie extratipp.com* berichtet.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare