Polizei ermittelt

Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen

+
Die Polizei findet einen roten Ford am Straßenrand - Als die Beamten in den Wagen schauen, sind sie geschockt. 

Die Polizei findet einen roten Ford am Straßenrand - Als die Beamten in den Wagen schauen, sind sie geschockt. 

Kassel - Die Polizei in Kassel konnte ihren Augen beim Blick in einen roten Ford Ka am Straßenrand nicht trauen, wie extratipp.com* berichtet. 

Kassel: Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen

Der ungewöhnliche Vorfall geschah in der Nacht zu Sonntag (22.10.), wie das Polizeipräsidium Nordhessen am Montag mitteilte. Eine Streife des Polizeireviers Ost in Kassel war gegen 4.30 Uhr auf der B83 stadtauswärts unterwegs. Doch in Höhe der "Fuldaaue" sahen die Polizisten plötzliche einen roten Ford Ka am Straßenrand stehen. Der Ford stand zwischen Platz der Deutschen Einheit und Nürnberger Straße halb in einer Parkbucht. Ungewöhnlich dabei: Der Ford Ka stand zur Hälfte auf der Wiese, die Bremslichter leuchteten. Die Beamten aus Kassel hielten an und sahen nach. 

Beim Blick in den Wagen der Schock: Am Steuer saß tatsächlich eine Frau - aber sie schlief, das Radio lief laut. Schnell wurde klar: Die Frau ist betrunken und hatte sogar Drogen genommen. "Die Streife weckte die 38-jährige Fahrerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis, aus deren Wagen den Polizisten deutlicher Alkoholgeruch entgegenschlug. Sie musste die Beamten anschließend mit auf die Dienststelle begleiten und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen", so die Polizei Kassel in einer Mitteilung. Den Führerschein und eine Tüte mit drei Gramm Marihuana ist die Frau nun los, ein Verfahren wurde eingeleitet. Heute staunen die Leser über diese Meldung: Zwei unschuldige Kinder auf Aldi-Parkplatz müssen Perverses mitansehen, wie extratipp.com* berichtet. 

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare