Mitteilung der Polizei

Audi A6 mit Frau am Steuer wird gestoppt - die Polizei ist sofort fassungslos

+
Auf der A7 ist ein Audi A6 mit einer Frau am Steuer gestoppt worden - die Polizei ist fassungslos. 

Auf der A7 ist ein Audi A6 mit einer Frau am Steuer gestoppt worden - die Polizei ist fassungslos. 

Kassel - Polizisten der Operativen Einheit Bundesautobahn stoppten am Freitagmorgen (12.10.) einen Audi A6, in dem zwei Frauen saßen. Im Laufe der Kontrolle war die Polizei irgendwann sprachlos, wie extratipp.com* berichtet. Der Reihe nach. 

Kassel: Audi A6 mit Frau am Steuer gestoppt - Polizei ist sofort fassungslos

Die beiden Beamten waren gegen 3 Uhr auf der A7 zwischen Lutterberg und Kassel (Brutaler Mord in Kassel? Polizei findet zwei Leichen (†19) in Studentenwohnheim ) unterwegs, als den Polizisten ein Audi A6 auffiel, wie das Polizeipräsidium Nordhessen mitteilt. "Bei der Überprüfung des Kölner Kennzeichens ergab sich, dass dieses für einen VW Passat ausgegeben und wegen fehlendem Versicherungsschutz zur Entstempelung ausgeschrieben ist", so die Polizei. 

Noch auf der Autobahn forderten die Polizisten die Fahrerin (30) im Audi A6 auf, ihrem Einsatzauto auf den Rasthof Lohfeldener Rüssel zu folgen. Dann folgte die erste Überraschung: Die Fahrerin des Audi A6 hatte weder einen Führerschein dabei, noch konnte die Frau nachweisen, überhaupt eine Fahrerlaubnis zu besitzen. 

Kassel: Audi A6 auf A7 gestoppt: Auto muss abgeschleppt werden

"Auch die Erklärungen zu dem falschen Kennzeichen, dem fehlendem Versicherungsschutz und den Eigentumsverhältnissen des Audi A6 waren alles andere als glaubhaft", so die Polizei Kassel. Da sich beide Frauen immer weiter in Widersprüche verstrickten, mussten beide mit zur Polizeiautobahnstation Baunatal. Die Beamten ließen den Audi A6 abschleppen. Die Ermittlungen der Polizei konzentrieren sich nun wegen

  • Verdacht der Kraftfahrzeugunterschlagung oder dessen Diebstahls, 
  • Urkundenfälschung, 
  • Fahren ohne Pflichtversicherung und Fahrerlaubnis 
  • sowie Verstoß gegen das Kfz-Steuergesetz.

Über einen ganz ähnlichen Fall diskutieren unsere Leser gerade: Eine 17-Jährige erlebt bei der Fahrprüfung im VW Golf das Schlimmste, was ihr passieren konnte, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare