Das gibt Ärger

25-Jähriger dreht in Zug durch - Frau fällt ihm zum Opfer

+
An diese Zugfahrt wird sich eine Frau aus Kassel sicher noch lange erinnern.

Ein junger Mann zeigt sich im Regionalexpress von seiner schlechtesten Seite und verscherzt es sich damit nicht nur bei anderen Fahrgästen.

Kassel - Der Weg in die Arbeit endete für viele Fahrgäste am vergangenen Dienstagmorgen in einem wahren Horror: Ein 25-Jähriger drehte ohne Grund komplett durch und ließ das an seinen Mitmenschen und den Polizisten aus. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Kassel: 25-Jähriger dreht in Zug durch und macht Fahrgästen das Leben schwer 

Was war passiert? Am frühen Dienstagmorgen (22. Januar) fiel ein junger Mann in einem Regionalexpress nach Marburg sehr unangenehm auf. Der 25-Jährige beleidigte und bedrohte andere anwesende Fahrgäste auf dem Weg nach Stadtallendorf, zog einer Frau an den Haaren. Unter anderem fiel ihm eine Frau zum Opfer, der er ins Gesicht schlug, wie die Polizei in Kassel am Mittwoch mitteilt. Gegen 5 Uhr kamen Polizisten hinzu - diese Tatsache gefiel dem Grobian noch weniger, weswegen er die Beamten bespuckte. Er verweigerte seine Personalien anzugeben und versuchte ständig, vor den Polizisten zu flüchten. Des weiteren soll er "übelste, nicht zitierfähige Beleidigungen" ausgesprochen haben.

Der Mann, der scheinbar betrunken war, wurde in Polizeigewahrsam genommen und der Bundespolizei übergeben. Nun muss er sich wegen Körperverletzungen und Beleidigungen verantworten. Die Beamten aus Mittelhessen teilten mit, dass der 25-Jährige bereits in Kassel in den Zug gestiegen sein soll. Jetzt sind die Bundespolizisten auf der Suche nach weiteren Fahrgästen aus dem Regionalexpress, die durch den Irren beleidigt oder sogar verletzt wurden. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0561 - 816160 entgegen.

Diese Meldung interessiert unsere Leser momentan auch: Streit unter Nachbarn eskaliert - Krankenwagen rasen sofort los, wie extratipp.com* berichtet.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare