Streit auf der MS Deutschland

"Traumschiff"-Kapitän gefeuert

+
Der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes „Deutschland“, bekannt als Traumschiff aus der gleichnamigen ZDF-Serie, ist fristlos entlassen worden.

München - Der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes „Deutschland“, bekannt als Traumschiff aus der gleichnamigen ZDF-Serie, ist fristlos entlassen worden.

Grund für die Kündigung von Andreas Jungblut seien „wiederholte Fälle von illoyalem Verhalten und Vertrauensbruch“, teilte die Reederei Deilmann am Montagabend mit. Neuer Kapitän werde Elmar Mühlebach. Reedereigeschäftsführer Konstantin Bissias sprach von „erneuten Vertrauensbrüchen“ während der vergangenen Tage.

Die Reederei plant, das Schiff aus Kostengründen künftig unter der Flagge Maltas fahren zu lassen. Jungblut hatte diese Pläne in der Vergangenheit wiederholt öffentlich kritisiert. Erst vor wenigen Tagen sagte Jungblut in einem Interview der „Bild“-Zeitung, dass die Reederei inzwischen einen Verkauf des Schiffes plane und berichtete von Kaufinteressenten aus Korea.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare