Junge umfährt Bahnschranke - tot

Bad Nenndorf - Tragisches Unglück an einer Bahnschranke in Bad Nenndorf (Niedersachsen): Ein Junge (9) wollte trotz geschlossener Schranke die Gleise überqueren. Ein Zug erfasste das Kind.

Ein neunjähriger Junge hat eine geschlossene Bahnschranke bei Bad Nenndorf (Niedersachsen) umfahren und diesen Leichtsinn mit dem Leben bezahlt. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, starb der Schüler am Montagabend im Krankenhaus. D

er Neunjährige hatte nach Erkenntnissen der Polizei am Montagnachmittag mit seinem Fahrrad trotz roter Ampel die geschlossenen Halbschranken umfahren, als eine S-Bahn den Übergang passierte. Der Zug erfasst den Jungen und schleuderte ihn rund 50 Meter weit durch die Luft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare