Islamist in Gladbach festgenommen

Mönchengladbach - Einer der Köpfe der islamistischen Szene in Deutschland, Sven L., ist in Mönchengladbach vorübergehend festgenommen worden.

Ein Polizeisprecher bestätigte am Dienstag Informationen der “Rheinischen Post“. Der Mann sei inzwischen aber wieder auf freiem Fuß. Zu den Hintergründen der Festnahme hüllten sich die Ermittler zunächst in Schweigen. L. ist Vorsitzender des Vereins “Einladung zum Paradies“, der eine besonders radikale, fundamentalistische Auslegung des Islam predigt, den Salafismus. Derzeit prüft die Innenministerkonferenz ein härteres Vorgehen gegen die Salafisten. Über ein Verbot des Vereins wird seit längerer Zeit spekuliert. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Boris Rhein, forderte ein härteres Vorgehen gegen die Salafisten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare