Für Einsen und Zweien

Irre Aktion! Imbissbude belohnt gutes Zeugnis mit sechs Monaten Gratis-Döner

Was ist das bitte für eine schöne Aktion?! Eine Imbissbude belohnt jetzt ein gutes Zeugnis mit sechs Monaten Gratis-Döner.

Gelsenkirchen - „Mr. Meister Döner“ in Gelsenkirchen ist gerade das Pausen-Thema bei den Schülern: Denn wer im Zwischenzeugnis nur Einsen und Zweien hat, bekommt stolze sechs Monate Gratis-Döner. Schlaue Kinder dürfen sich dann jeden Tag eine Mahlzeit aussuchen - versprochen. Inhaber Hasim Cin zu bild.de: „Bildung ist sehr wichtig. Ich möchte die Kinder zum Lernen motivieren und ihnen einen zusätzlichen Anreiz bieten ihre Noten zu verbessern.“

Doch wird das ungewöhnliche Döner-Angebot schon genutzt? Ja! Schon 61 Schüler haben sich beim Besitzer gemeldet und einen „Döner-Pass“ bekommen. Mahlzeit!

Der ehemalige Bundesliga-Profi und Nationalspieler Lukas Podolski hat in Köln eine Döner-Bude eröffnet. Doch jetzt gibt es Ärger mit PETA. Alles dazu in unserem Artikel

Matthias Kernstock

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare