Hund beißt Jungen (8) ins Gesicht

Salzgitter - Ein acht Jahre alter Junge ist in Salzgitter von einem Hund ins Gesicht gebissen worden. Der Junge hatte am Sonntag mit seiner Mutter eine Hundeausstellung besucht und war dabei auf das Kissen des Hundes gesprungen.

Der Rhodesian Ridgeback erschrak sich und biss den Jungen ins Gesicht und in den Arm. Das Kind wurde am Ohr und an der Augenbraue verletzt. Als die Mutter ihrem Sohn helfen wollte, biss der Hund auch sie in den Arm. Mutter und Sohn kamen in ein Krankenhaus, wurden aber noch am Sonntag wieder entlassen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Die Polizei ermittelt gegen die 41 Jahre alte Hundebesitzerin wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Rhodesian Ridgeback war ursprünglich ein Jagdhund und gilt heute auch als Familienhund.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare