Hubschrauber kollidieren beim Berliner Olympiastadion - Pilot stirbt

1 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
2 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
3 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
4 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
5 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
6 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
7 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
8 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.
9 von 26
Bei einem Zusammenstoß von zwei Hubschraubern ist am Donnerstagmorgen bei einer Polizeiübung nahe des Berliner Olympiastadions ein Pilot ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Hubschrauber kollidieren beim Berliner Olympiastadion - Pilot stirbt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.