1. wa.de
  2. Deutschland & Welt

Buchstaben von Hornbach-Baumärkten verschwunden: Diebstahl-Serie oder Werbe-Gag?

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

An mehreren Hornbach-Baumärkten sind Buchstaben aus dem Firmen-Schriftzug verschwunden. Das Netz rätselt: Ist das eine Diebstahl-Serie oder Werbegag?

Hamm - Auch Baumärkte werden regelmäßig von Dieben heimgesucht. Doch statt Schrauben, Werkzeugen oder Wandfarbe ist bei Hornbach zuletzt etwas ganz anderes abhandengekommen: An mehreren Märkten verschwanden Buchstaben aus dem Firmenschriftzug. Eine Serie von Diebstählen - oder doch nur ein Werbegag?

BaumarktHornbach
HauptsitzBornheim
GründerMichael Hornbach

Buchstaben von Hornbach-Baumärkten verschwunden: Diebstähl-Serie oder Werbegag?

„HO_N_ACH“ steht über einer Filiale der Baumarkt-Kette Hornbach. Das R und das B fehlen im Firmenlogo. „Wir bitten um Mithilfe: Seit einigen Tagen verschwinden an mehreren Märkten einzelne Buchstaben aus dem Hornbach-Schriftzug“, schreibt das Unternehmen zu diesem Foto auf Twitter.

Auch auf der unternehmenseigenen Internetseite wird das Buchstaben-Thema aufgegriffen. Demnach seien zum Beispiel an den Hornbach-Märkten in München, Berlin-Marzahn oder Binzen (Baden-Württemberg) Bestandteile des Firmen-Schriftzuges verschwunden. Die Baumarkt-Kette bittet um Hinweise zum Verbleib der Buchstaben. Auch über Werbespots im Radio informiert das Unternehmen darüber.

Aber wer klaut 2,50 Meter große Buchstaben aus Plastik? Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, seien nach Angaben von Hornbach bislang etwa 90 Hinweise eingegangen - Auskunft zu deren Gehalt könne das Unternehmen aber nicht geben. Im Netz gehen mehr und mehr Nutzer davon aus, dass es sich gar nicht um Diebstähle handelt, sondern um einen Werbegag der Baumarkt-Kette.

Hornbach: Drohne entdeckt verschwundene Buchstaben auf Baumarkt-Dach

Dazu passt, dass ein Unternehmenssprecher dem Kölner Stadt-Anzeiger sagte, dass man von „fehlenden Buchstaben“ und nicht von „Diebstahl und Dieben“ spreche. Laut einem Bericht der WAZ seien zudem weder bei der Polizei in München noch bei der Polizei in Binzen Anzeigen erstattet worden.

Das Internetportal nau.ch aus der Schweiz will sogar aufgedeckt haben, dass Hornbach selbst hinter dem Verschwinden der Buchstaben steckt. Bei einem Drohnenflug über den Baumarkt in Affoltern, wo ebenfalls Bestandteile des Firmenschriftzugs verschwunden waren, wurden die beiden fehlenden Buchstaben auf dem Dach der Filiale entdeckt - in einem Bereich, den Kunden von unten nicht einsehen können.

Hornbach versichert allerdings, dass es sich nicht um eine PR-Aktion handelt. „Wir versuchen aktuell, intern Informationen zu sammeln, um den Verbleib der Buchstaben so schnell wie möglich aufzuklären“, teilte das Unternehmen der WAZ mit.

Ein Konkurrenz von Hornbach hat zuletzt eine große Änderung bei einem Service vorgenommen: Obi verabschiedete sich von seinen Prospekten.

Auch interessant

Kommentare