Kontrolle eskaliert: Polizist bei Einsatz schwer verletzt

+
Eine Kontrolle in Herford ging für einen Polizisten nicht gut aus (Symbolbild).

Boxer greift Polizist an: Vor Kurzem kam es in Herford zu einem brutalen Zwischenfall. Ein Polizist wurde bei einer Autokontrolle schwer verletzt.

  • Angriff auf Polizisten in Herford
  • Kontrolle nach Schlägerei
  • Auch Polizist angezeigt

Herford – Wie nun erst bekannt wurde, gab es vor Kurzem einen brutalen Zwischenfall bei einer Autokontrolle in Herford. Ein Polizist stoppte einen Pkw und forderte die Insassen auf, im Wagen zu bleiben. Einer der Männer hielt sich jedoch nicht daran und wurde handgreiflich, wie owl24.de* berichtet.

Herford: Kontrolle nach Schlägerei

Wie eine Polizeisprecherin der NW gegenüber bestätigte, kam es in der Nacht auf Sonntag (14. Juli) zu einer großen Schlägerei zwischen Mitgliedern zweier Familien. Nachdem die Polizei dazwischen gegangen war, konnte die Situation weitestgehend beruhigt werden. Kurz darauf wollte ein Beamter, der in Zivil und mit seinem Diensthund im Einsatz war, ein Auto kontrollieren. Die drei Insassen wurden verdächtigt, mit der Schlägerei in Verbindung zu stehen.

Herforder Polizist wird bei Kontrolle angegriffen

Ein Insasse stieg unerlaubterweise aus dem Wagen und ging auf den Beamten los. Laut Medienberichten soll es sich um einen Boxer gehandelt haben, der dem Polizisten die Nase und die Augenhöhle brach. Nun wird gegen den Angreifer ermittelt, jedoch liegt auch seitens des Mannes eine Anzeige gegen den Beamten vor. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiterhin an.

Im Mai kam es in Herford und an weiteren Standorten in ganz Deutschland zu einer Großrazzia gegen Schwarzarbeit. Dabei wurde unter anderem ein riesiges Waffendepot entdeckt. Etwa einen Monat später kam es in Herford erneut zu einer groß angelegten Razzia, wie owl24.de* berichtet. Diesmal standen Shisha-Bars, Imbisse und Spielhallen im Visier der Fahnder.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion