Zeuge hatte sofort die Rettungskräfte alarmiert

Tragischer Unfall: 27-Jähriger gerät unter Gabelstapler und stirbt - Polizei vermutet Unachtsamkeit

+
Tödlich verunglückt ist ein 27-jähriger Fahrer eines Gabelstaplers bei Heimboldhausen - warum das Gefährt kippte, ist noch unklar.

Tragischer Unfall im Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Ein 27-jähriger Fahrer kippte mit einem Gabelstapler um und wurde darunter eingeklemmt - er starb an der Unfallstelle.

Ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem Gabelstapler hat sich am Freitag um 13.40 Uhr auf der Verlängerung des  „Neuen Wegs“ in Heimboldshausen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ereignet.

Ein 27-Jähriger aus Friedewald war nach ersten Informationen mit seinem Gabelstapler auf der abschüssigen Teerstraße am Umspannwerk unterwegs und kam dabei laut Polizei aus Unachtsamkeit nach rechts auf den Grünstreifen. Der Gabelstapler kippte nach rechts weg, die Böschung hinunter, überschlug sich und begrub den Fahrer unter sich. 

Zeuge rief sofort die Rettung

Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, rief sofort eine Notrufnummer an. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Heimboldshausen, Philippsthal und Heringen. Die Feuerwehr befreite den Fahrer mit technischem Gerät, die Notärztin konnte jedoch nur noch den Tod des verunglückten Fahrers feststellen. 

Der Gabelstapler wurde mithilfe eines Krans geborgen, der Schaden wird von den Beamten auf etwa 200 Euro geschätzt. (mit TVnewsHessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare