Angriff im Drogenrausch

Jugendliche will regungslosem Mann helfen - und erlebt ihr blaues Wunder

+
Ihre Hilfsbereitschaft musste die Jugendliche teuer bezahlen.

Eine 17-Jährige sieht einen regungslosen Mann vor einem Einkaufsladen liegen und spricht ihn an - da passiert es...

Heilbronn - Wie echo24.de* berichtet, musste eine Jugendliche ihre Hilfsbereitschaft teuer bezahlen. Doch was war genau passiert? Am Montagmittag schaffte es ein 29-Jähriger von Null auf Hundert. Der Grund: Der Mann lag vorm Kaufland in der Heilbronner Olgastraße und bewegte sich nicht mehr. Deshalb sprach ihn eine 17-Jährige an, um ihm zu helfen. Der Mann wachte auf, griff sofort zu und zog die Jugendliche so heftig am Bein, dass diese stürzte und sich dabei mehrere Verletzungen zuzog.

Mann greift Jugendliche an - Polizei findet Rauschgift bei ihm

Die Aufklärung dauerte nicht lange: Die alarmierte Polizei konnte bei dem Wohnsitzlosen zwei Tütchen mit Rauschgift - wahrscheinlich Spice - auffinden und geht davon aus, dass sich der 29-Jährige im Drogenrausch befand. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung ermittelt.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare