Anstatt Süßigkeiten

Halloween: Kinder bekommen 3000 Euro

Coesfeld - Sie wollten nur ein paar Süßigkeiten, doch ein Unbekannter hat den Kindern, die zu Halloween an seine Tür kamen, einen Umschlag mit 3000 Euro mitgegeben. 

Die Gruppe von fünf Mädchen war am Mittwochabend in Nottuln im Münsterland von Tür zu Tür gezogen, um Süßes zu erbetteln. Dabei erhielten sie auch einen Briefumschlag, der erst im Elternhaus eines der Mädchen geöffnet wurde, teilte die Polizei Coesfeld am Freitag mit.

Die Eltern der 10-Jährigen übergaben das Geld an die Beamten. Die Polizei versucht nun, den großzügigen Spender und dessen Gründe ausfindig zu machen.

Am Donnerstag hatten Kinder in Manchester beim Halloween-Brauch "Süßes oder Saures" mehrere Kokain-Beutel erhalten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare