1. wa.de
  2. Deutschland & Welt

Hacker-Angriffe aus Russland: Behörden warnen – so sicher ist das deutsche Stromnetz

Erstellt:

Kommentare

Hacker
Russische Hacker suchen ihre Ziele jetzt auch in Deutschland. (Symbolbild) © Silas Stein/dpa

Könnte es einen bundesweiten Blackout geben? Russische Hackergruppen greifen in Deutschland an. Das passiert im Ernstfall.

Hamburg – Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine betrifft ganz Europa. Nicht nur wegen der Millionen von Ukrainern, die aktuell in andere europäische Staaten flüchten. Auch die Gaspreise, da Russland einer der größten Lieferanten ist, sind ein Thema. Jetzt kommt eine weitere Sorge dazu.
Warum man sich auch in Deutschland auf Hacker-Angriffe seitens Russlands vorbereiten sollte, verrät 24hamburg.de hier.

In der Ukraine begann der Krieg mit einem Cyberanschlag gegen Behörden, Banken und Nachrichtenanstalten. Zunächst bot Deutschland noch Hilfe bei der Abwehr an, jetzt gerät es selbst ins Fadenkreuz. Die russische Hacker-Gruppe „Ghostwriter“ hat bereits einen Angriff auf Abgeordnete des Bundestags gestartet.

Experten und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rechnet aktuell zwar noch mit keiner großen Gefahr für einen kollektiven Hack-Angriff auf Deutschland, allerdings wird trotzdem zur Vorsicht und zur Aufrüstung des IT-Schutzes in Firmen und Behörden aufgerufen.

Sollte es tatsächlich zu einem Hacker-verschuldeten Blackout kommen, seien Notlösungen parat, auf die man zurückgreifen könne. Ein Blackout, der länger als 24 Stunden dauert, würde nämlich bereits das alltägliche Leben stilllegen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare