NRW

Streit an Tankstelle: Prügelei endet blutig

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei
+
In Gütersloh kam es zu einer Messerattacke am Nordring (Symbolbild).

An einer Tankstelle in Gütersloh (NRW) kam es zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Am Ende musste der Notarzt anrücken.

In der Nacht zu Donnerstag (15. Oktober) hat sich Gütersloh* ein Streit zwischen einem 19-Jährigen und mehreren Frauen entwickelt. Während der verbalen Auseinandersetzung beider Parteien rief eine der Frauen einen Bekannten per Telefon zum Ort des Geschehens.

Dieser tauchte dort kurze Zeit später auf und geriet in eine Schlägerei mit dem jungen Mann aus Ostwestfalen*. Dieser wurde dabei durch mehrere Schläge leicht verletzt. Der 19-Jährige aus Gütersloh zückte daraufhin ein Messer* und ging auf seinen Kontrahenten los. Wie es danach weiterging, lesen Sie bei owl24.de*. (*owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare