Zehn Personen in Oelde bei Bielefeld in Krankenhäuser gebracht

Panik und Verletzte an Gesamtschule in NRW - weil drei Schüler strikte Vorgabe ignorieren

+
Im Bereich der Gesamtschule Oelde brach am Montagmittag auf einer schmalem Brücke eine Panik aus (Symbolbild).

Großeinsatz bei Bielefeld in NRW: Unter Kindern der Gesamtschule Oelde brach auf einer Brücke Panik aus. Die Polizei sperrte das Gelände komplett ab.

Oelde - Auf einer schmalen Brücke im Bereich der Gesamtschule Oelde ist am Montagmittag Panik unter Schülerinnen und Schülern ausgebrochen, als ein Mädchen offenbar in Folge eines Streiches von drei Jugendlichen (14, 13, 13) ohnmächtig wurde.

Daran, die genauen Abläufe nachzuvollziehen, arbeiten die Beamten der Polizei Warendorf aktuell noch. Fest steht aber bislang, dass drei Schüler im Alter von 13 und 14 die Panik ausgelöst haben dürften. Sie hatten eine strikte Anweisung von Schulleitung und Lehrerkollegium ignoriert.

Kinder rempelten und stürzten, mehr als 30 mussten vom Rettungsdienst versorgt werden, wie WA.de* berichtet. Zehn kamen sogar mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser, der Bereich war komplett abgesperrt.

*WA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare