Großeinsatz wegen herrenlosen Koffers

Sprengstoff-Alarm vorm Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe - Wegen eines herrenlosen Koffers vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Polizei das Gelände am Freitag zeitweise weiträumig abgesperrt.

Das Gepäckstück sei als „Sprengstoffverdächtiger Gegenstand“ eingestuft worden, wie die Polizei mitteilte. Der Entschärferdienst des Landeskriminalamts Baden-Württemberg rückte an. Die Experten röntgten den Koffer und fanden heraus, dass dieser leer war. Seine Herkunft war zunächst unklar. Die Sperrung führte zu Verkehrsstörungen im abendlichen Berufsverkehr in der Innenstadt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare