Polizei sucht Zeugen

Unbekannter vergeht sich an Pferd - handelt es sich um einen Serientäter?

+
Perverser verletzt Pferd in Ginsheim-Gustavsburg

Ein Unbekannter verletzt ein Pferd in Ginsheim-Gustavsburg mehrfach im Genitalbereich. Nun ermittelt die Polizei.

Ginsheim-Gustavsburg - Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, hat ein Unbekannter einem Pferd im Bereich einer kleinen Stallanlage in der Nähe des Erlenhofes im Hundweg in Ginsheim-Gustavsburg, wiederholt Schnittverletzungen im Bereich des Genitalbereichs zugefügt.

Ginsheim-Gustavsburg: Ist es ein Serientäter?

Die erste Tat ereignete sich laut Polizeimeldung bereits in der Zeit zwischen dem 7. und 10. Juni. Eine weitere Tat folgte dann in der Zeit zwischen dem 12. und 13. Juni. Das Tier wurde hierbei mit sechs weiteren Schnitten verletzt.

Pferd verletzt - Zeugen gesucht

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06144/9666-0.

dr

Lesen Sie auch auf op-online.de*:

Mann vergewaltigt Pferd auf Koppel

Ein Mann vergewaltigt eine Stute auf einem Feld in Korbach. Die Polizei findet Sperma und Gleitcreme am Tatort - und ermittelt nun.

Dackel grausam misshandelt - Schlimmer Fall von Tierquälerei

Von der grausamen Misshandlung eines in die Jahre gekommenen Langhaardackels berichtet der Tierschutzverein Limburg-Weilburg.

Unbekannter misshandelt Stute mit spitzem Gegenstand und verletzt sie schwer im Intimbereich

In der Nacht auf Montag haben sich in einem Pferdestall in Bayern grausame Szenen abgespielt. Eine Stute wurde schwer im Intimbereich verletzt.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare