Brutaler Angriff in Bremen

Fußball-Drama: Stein-Attacke löst Massenschlägerei mit Holzlatten aus

+
Die Polizei eilte in Bremen zu einer Massenschlägerei.

Es sind Szenen, die sprachlos machen: In Bremen kam es bei einem Fußballspiel zur Massenschlägerei mit Holzlatten. Der Trainer wurde mit einem Stein attackiert.

  • Zu einer wilden Massenschlägerei kam es am Samstag (22. Juni) in Bremen
  • Mehrere Männer gingen mit Holzlatten aufeinander los
  • Während der Massenschlägerei fand in Bremen ein Fußall-Turnier in der Nähe statt

Update vom 24. Juni, 12.13 Uhr: Nun hat auch die Polizei ihren Bericht zur Massenschlägerei in Bremen veröffentlicht. Wie die Beamten erklären, schlug ein 37-jähriger Mann während eines Fußballspiels in der östlichen Vorstadt den Trainer einer Mannschaft mit einem Stein gegen den Kopf. Im Laufe der weiteren Auseinandersetzung gingen mehrere Personen aufeinander los. Die Einsatzkräfte der Polizei beendeten schließlich den Konflikt.

Wie die Polizei Bremen berichtet, näherte sich der Mann dem 21-jährigen Trainer am Sportplatz am Jürgensdeich von hinten und schlug ihm gegen den Kopf. Zeugen hatten beobachtet, wie er dabei einen Stein oder einen Gegenstand in seiner Hand hielt. Nach der Tat flüchteten er und ein Begleiter Richtung Hamburger Straße und wurden von einigen Spielern der Fußballmannschaft verfolgt, die sich zum Teil mit Holzlatten bewaffnet hatten. Im Laufe der Auseinandersetzung kam es nach Angaben der Polizei noch zu mindestens einem Faustschlag.

In der Hamburger Straße konnten Einsatzkräfte der Polizei den Konflikt schließlich beenden und die Gruppen voneinander trennen. Die Polizei Bremen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Verdächtige und sein 39-jähriger Begleiter wurden vorläufig festgenommen, der 21-jährige Trainer und ein 17-jähriger Spieler wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Hintergründe der Tat sind Bestandteil der laufenden Ermittlungen der Polizei Bremen.

Nach dem Verlassen eines Lokals in Bremen wurde ein 21-jähriger Mann bei einer Massenschlägerei zwischen zwei Gruppen schwer verletzt. Auch darüber berichtet nordbuzz.de.

Bremen: Holzlatten-Attacke nach Stein-Angriff bei Fußballspiel

Meldung vom 24. Juni 2019, 10.05 Uhr: In der östlichen Vorstadt von Bremen ist es am späten Samstagnachmittag zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Es spielten sich wirklich schreckliche Szenen ab.

Im Bereich der Hamburger Straße geriet eine größere Personengruppe zunächst in einen heftigen Streit. Dieser artete plötzlich komplett aus. Von der brutalen Massenschlägerei in Bremen berichtet nordbuzz.de*.

Bremen: Mann bei Massenschlägerei mit Holzlatten verletzt

Während des lautstarken Streits heizten sich die Gemüter immer weiter auf, die Aggressionen bei den zahlreichen Streithähnen nahmen immer mehr zu. Dann folgte die Explosion: Es flogen plötzlich die Fäuste - und nicht zu knapp. Doch damit nicht genug. Laut Zeugenaussagen der Anwohner sollen etwa zehn Männer sich mit Holzlatten bewaffnet und aufeinander eingeschlagen haben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nonstopnews. nach Angaben der Polizei seien etwa 20 Personen in die Massenschlägerei verwickelt gewesen. Das berichtet buten un binnen.

Bei der wilden Massenschlägerei in Bremen ging plötzlich ein Mann zu Boden. Nach unbestätigten Informationen soll er bei der brutalen Auseinandersetzung mit einem Stein brutal niedergeschlagen worden sein.

Bremen: Polizei rückt zu Massenschlägerei aus

Die alarmierte Polizei Bremen rückte mit einem großen Aufgebot an. Die Beamten beruhigten schließlich die Situation. Der verletzte Mann wurde anschließend in ein nahe gelegenes Krankenhaus in Bremen gebracht.

Die Hintergründe der brutalen Massenschlägerei sind noch unbekannt. Möglicherweise handelte es sich bei der Auseinandersetzung in Bremen um einen Konflikt aus der Vergangenheit.

Bremen: Massenschlägerei nahe Fußballturnier

In unmittelbarer Nähe soll im Bereich des Weserdeichs ein Fußballturnier in Bremen stattgefunden haben, wie Nonstopnews berichtet. Ob das Fußballturnier in Verbindung mit dem ausufernden Streit steht, ist bislang unklar.

Zu einem anderem Drama kam es auch nahe Bremen auf der Autobahn A27. Dort raste ein Lkw auf einen Stau zu, wo ein Bus voller Kinder stand, wie nordbuzz.de berichtet. In Delmenhorst bei Bremen war zudem ein Ehepaar im eigenen Haus in der Feuer-Falle gefangen.

heu

nordbuzz.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion