Lebensgefährliche Rutschpartie

Frau stürzt beim Rodeln mehrere Meter in die Tiefe - mit fatalen Folgen

Der Rodelausflug einer 28-jährigen Deutschen im österreichischen Bezau geriet plötzlich völlig außer Kontrolle. 

Bezau - Sie wurde dabei schwer verletzt. Auf der Naturrodelbahn von Baumgarten bis zum Sonderdach sei die 28-Jährige in einer Rechtskurve von der Bahn abgekommen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Unfälle häufen sich 

Sie rutschte etwa 25 Meter einen Hang hinab und stürzte schließlich fast vier Meter tief einen Felsabsatz hinunter. Die Frau erlitt bei dem Unglück am Sonntag mehrere Brüche im Hüftbereich und verletzte sich im Gesicht. Sie wurde mit dem Hubschrauber zu einer Klinik geflogen. Zum Heimatort der Frau gab es zunächst keine Angaben.

Erst am Sonntag war in demselben Ort ein 38 Jahre alter Paragleiter aus dem Raum Stuttgart abgestürzt und gestorben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Arno Burgi (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare