Frau steckt auf Autobahntoilette fest

Sprockhövel - Eine unfreiwillig lange Rast musste eine Frau an der Autobahn 43 einlegen. Sie steckte in der Autobahntoilette fest und musste warten, bis die Feuerwehr sie befreite.

In eine äußerst unangenehme Situation ist eine Frau nach einem Toilettengang geraten: Nach dem Besuch des stillen Örtchens auf einem Autobahnrastplatz an der Bundesautobahn 43 ließ sich die Tür von innen nicht mehr öffnen, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte.

Die Frau musste so lange auf der Toilette verharren, bis die Feuerwehr mit einem Spreizer die Verriegelung der Tür aufgebrochen hatte. Warum die Tür klemmte, war zunächst nicht bekannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare