Skurriler Post

Frau postet Schockfoto nach Autounfall - das Netz flippt aus 

+
Aber der Eyeliner sitzt... 

Eine junge Frau postet nach einem Unfall ein Horrorfoto, das sie mit Halskrause und Kratzern zeigt. Über ein Detail lacht sich das Netz schlapp. 

Boston - Shelby Pegan aus Boston hatte einen schweren Verkehrsunfall. Sie stand mit ihrem Auto am Straßenrand, als sie von einem anderen Auto angefahren wurde, wie sie unter dem Twitternamen "Bluntredhead" auf der Webseite katvondbeauty.com schildert. Die 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie acht Stunden lang bleiben musste. Soweit die schlechte Nachricht für die junge Frau. Die gute: Der Eyeliner saß. Die Frau postete ein Foto von sich mit Halskrause und Schrammen im Gesicht - und mit perfektem Lidstrich. 

„Meine Wimperntusche lief mir vom Weinen durch das ganze Gesicht und alle anderen Produkte sind durch den Transport abgegangen. Aber nicht mein Tattoo Liner", schreibt die junge Frau. „Lahari“ stieß auf diesen ungewöhnlichen Produkttest und verbreitete ihn via Twitter. Das Netz lacht sich schlapp über dieses ungewöhnliche Posting.  „Zu witzig“, schreibt ein User. „Ich bin sehr froh, dass sie und ihr Eyeliner in Sicherheit sind“, kommentiert ein anderer. „OMG. Ich benutze kein Makeup, aber diesen Eyeliner muss ich haben“, schreibt ein weiterer User. 

Noch eine kuriose Styling-Geschichte: Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

es

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare