Schwere Verletzungen

Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren

Eine Frau ist bei dem Versuch, ihren überfahrenen Hund von einer Straße zu bergen, selbst von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Blankenheim - Der Unfall ereignete sich der Polizei zufolge in der Nacht zu Sonntag bei Blankenheim in Nordrhein-Westfalen. Die Hundebesitzerin war mit ihrem Partner auf der Suche nach dem Tier gewesen. Als die beiden den Hund auf der Gegenfahrbahn entdeckten, stieg die Frau aus und lief zu dem Tier. Ihr Partner warnte ein entgegenkommendes Auto mit der Lichthupe. Dessen Fahrer übersah aber die auf der Straße hockende Frau. Sein Fahrzeug erfasste sie. Helfer brachten die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare