Schrecklicher Vorfall

Trio belästigt junge Frau: Mann will ihr helfen und wird selbst verprügelt

+
Trio belästigt junge Frau - Passanten helfen und werden auch zu Opfern

In Frankfurt belästigen drei Männer eine junge Frau. Als Passanten helfen, werden sie selbst zu Opfern.

Frankfurt - An der Straßenbahnhaltestelle Saalburg-/Wittelsbacherallee wird eine junge Frau am Freitag, den 22. März, kurz nach Mitternacht von einer Gruppe Männer belästigt. Wie fnp.de* berichtet, sucht die Polizei erst jetzt Zeugen zum schrecklichen Vorfall, bei dem auch Passanten zu Opfern werden.

Was ist passiert? Die junge Frau steigt in die Linie 12 und setzt sich in die Nähe eines 59-jährigen Fahrgastes, der die Belästigung mitbekommt und schließlich helfen möchte. Die drei Täter verfolgen die beiden und schlagen dem Mann gegen den Kopf und gegen die Hüfte. Als ein 20-Jähriger zu Hilfe eilt, wird auch dieser mit Schlägen und Tritten angegangen.

Täterbeschreibung der Polizei: Einer der drei Täter ist etwa 1,85 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, hat eine muskulöse Statur und blondes Haar. Ein anderer Mann, etwa im gleichen Alter, soll zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß sein, kurze braun-schwarze Haare und grüne Augen haben. Die Polizei sucht auch nach der jungen Frau, die nach dem Angriff vom Tatort flüchtet. Telefonnummer: 069/75510500. (ror)

Die ganze Geschichte lesen Sie auf fnp.de*.

Lesen Sie ebenfalls bei fnp.de*:

Frankfurter Zoo wird radikal umgebaut

Hier kann in Frankfurt selbst Tempo 30 für Senioren gefährlich werden

Nach Unfall-Drama an der Ostendstraße: So wird Alptug Sözen künftig gedacht

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare