Studie

Forscher präsentieren den "perfekten Mund"

+
Wie sieht der "perfekte" Mund aus? US-Forscher haben das Rätsel jetzt mit einer Studie gelöst. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Irvine (dpa) - Wie sieht der "perfekte" Mund einer weißen Frau aus? US-Forscher haben nach eigenen Angaben eine Antwort darauf gefunden. Sie zeigten Hunderten Probanden Frauenporträts mit computer-veränderten Lippenformen und ließen sie die attraktivsten Gesichter auswählen.

Das Ergebnis beschreibt das Team um Natalie Popenko von der University of California (Irvine) im Fachjournal "Jama Facial Plastic Surgery": Münder, deren Unterlippe doppelt so groß ist wie die Oberlippe, werden als besonders schön empfunden.

Zugleich ist der ideale Mund demnach etwa um die Hälfte größer als im Originalgesicht und nimmt von der Fläche her knapp zehn Prozent des unteren Gesichtsdrittels ein. Deutsche Experten bewerten den Nutzen der Studie unterschiedlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare